Alfredo Padilla

Klassische Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Bandtraining
Alfredo Padilla

Alter

48 Jahre

Musikalische Vita

Als Musiker hat Alfredo seine erste Berufserfahrung als Vierzehnjähriger auf einer Konzerttour klassischer Musik durch die Provinz Argentiniens und Uruguays sammeln können. Später hat er vor allem in Argentinien, Spanien und England an Jazz-, Folk-, Tango- und Fusion-Projekten mit Musikern der ganzen Welt zusammen gearbeitet. Er war Mitglied in verschiedenen Bands, wie z.B. der des berühmten Künstlers Andrés Suárez als Gitarrist, der Rock-Hudson-Band oder den Los Hermanos Galindez. Alfredo hat zudem Theater- und Filmmusik komponiert, beispielsweise für den Kurzfilm „Nostalgia“ von J. M. Martinelli oder die Theater-Company „Cachirulo“ (z.B. Dschungelbuch, A Carol’s Christmas und „Historias del Camino de Santiago“).

Sein Debüt-Album „Confesiones salvajes“ (Wüste Geständnisse) aus dem Jahre 2015 zeigt seine musikalische Vielseitigkeit, die von Balladen, über funkige und rockige Songs bis hin zu südamerikanischen Klängen des Candombe, der Chacarera, Zamba, Milonga und des Tangos reicht. Seit Oktober 2015 ist er als Gitarrist Mitglied der Jan-Pape-Band (zum Anhören: www.alfredopadilla.bandcamp.com / www.janpape.com). Zurzeit spielt er außerdem jeden letzten Sonntag im Monat in der Kaffeerösterei der Speicherstadt gemeinsam mit der Sängerin Clara Velez (http://claravelez.de) überwiegend Jazz-Standards und lateinamerikanische Musik.
als Leadgitarrist.

Musik- / Lehrerfahrung (Auszug)

  • Melodius Camps (Musiksommer Camping für Junge Musiker) Schloss Kröchlendorff, Nordwestuckermark, Juli-Aug. 2015.
  • Hamburg Tango Experience — Februar 2016 eigenes Konzert in Hamburg mit dem kolumbianischen Musiker Ariel Flores im Kulturladen St. Georg – Hamburg.
  • Altonale macht auf – 2016 – spielt Songs aus seinem Album „Confesiones Salvajes“ (2015 veröffentlicht  – Madrid, Label „Hipnótica Records“, künstlerische Produktion Pablo Sciuto und „Casa Sonora“).
  • In seinem Heimstudio in Ottensen Hamburg Gitarrenunterricht seit Oktober 2015.

Unterrichtskonzept

Ich gebe Gitarrenunterricht seit ca. 25 Jahren. Begonnen habe ich meinen Unterricht in Argentinien an verschiedenen Musikschulen, wie z.B. die „Armonía Escuela de Música“, „Staatliche Musikschule von Lanús“ oder „Centro Culturla Justo Lynch“. Zusätzlich habe ich auch immer Privatunterricht angeboten.

Ich unterrichte akustische und klassische Gitarre, sowieso E-Gitarre und E-Bass. Meine Methode ist, zunächst einmal den Schülern zuzuhören, auf ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten und Interessen einzugehen (Lieblingslieder, Künstler, Sänger, Band usw.).

Natürlich lernen wir das Notenlesen und die verschiedenen Techniken. Mein Ziel ist es, Schüler in ihrer Entwicklung als Gitarrist zu unterstützen, Schritt für Schritt und immer mit viel Spaß am Spiel.

Die Methoden-Bücher, auf die ich mich im Unterricht zurzeit beziehe, heißen „Klassische Gitarre“ von Abel Carlevaro, „Elemtary Training for Musicians“ von Paul Hindemith oder aber „Fridolin“ und „Garantiert E-Gitarre lernen mit Flunk“, gut für Kinder, und „The Advancing Guitarrist“ von Mick Goodrick, eher für fortgeschrittene Schüler.