Cello

Alice Gräfin Grote

Musikalische Vita

Meine Ausbildung als Cellistin absolvierte ich in Großbritannien. Zunächst schloss ich 2014 an der University of Aberdeen in Schottland mit dem Bachelor of Music (with Honours) ab. 2017 folgte der Master of Fine Arts (Creative Practice) am Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance in London. Ich setzte anschließend das Cellostudium dort fort und beendete es 2019 erfolgreich mit einem Postgraduate Artist Diploma. Während meines letzten Studienabschnitts war ich Stipendiatin des Leverhulme Arts Trust.

Neben dem Studium spielte ich in verschiedenen Kammermusikensembles und Symphonieorchestern sowohl in leitender als auch in Tutti-Funktion. Ich war dabei u. a. in so renommierten Konzerthallen wie der Royal Albert Hall und der Cadogan Hall zu hören.

2016 bis 2019 war ich als freischaffende Musikerin und Cellolehrerin in London tätig und unterrichtete privat Kinder und Erwachsene. Ab 2018 war ich zudem an der Londoner Musikschule Redbridge Music Service angestellt. Dort bereitete ich zahlreiche Cello-Schüler auf Prüfungen des britischen Systems „Associated Board of the Royal Schools of Music“ (ABRSM) vor.

Unterrichtskonzept

Die Musik macht einen großen Teil meines Leben aus. Einen Schüler musikalisch zu fördern und ihm dabei zu helfen, sich ausdrücken zu können, ist das Ziel meines Unterrichtes.

Der Schüler steht bei mir im Mittelpunkt. Das bedeutet, dass ich mich auf jeden individuell einstelle. Es ist sehr wichtig, dass der Lehrer jeden neuen Schüler auch neu betrachtet, denn jeder lernt auf eine andere Art und in einem anderen Tempo.  Meinen Unterricht gestalte ich ebenso individuell. Ich unterrichte mit unterschiedlichen Lehrmethoden – wie z. B.  der Suzuki-Methode oder das britische ABRSM. Das ABRSM ist eine gutes System, anhand dessen der Schüler in sogenannte Grades eingestuft wird. Somit kann ich den Lernfortschritt einschätzen und den Schüler weiter fördern. Außerdem besteht die Möglichkeit diese Prüfungen auch hier in Deutschland abzulegen, um sich bestimmte Ziele zu setzen.

Bei den Anfängern ist besonders wichtig, dass neben der Freude am Instrument die Technik gut und verständlich vermittelt wird. Dabei achte ich auf eine gute Körperhaltung und Instrumentenhaltung. Je nach Alter des Schülers suche ich entsprechende Stücke heraus, die dem Lernstadium entsprechen.

Bei fortgeschrittenen Schülern wird weiter an der Technik in Form von Etüden und passenden Stücken gefeilt. Dabei bin ich auch für Vorschläge von den Schülern offen. Hinzukommt die künstlerische Entfaltung, die sehr wichtig ist.

Jetzt Probestunde vereinbaren!