E-Gitarre, Akustische Gitarre, Bass

Henry Mücke

Musikalische Vita

Ich bin ein Späteinsteiger, doch das sagt nichts. Im Alter von 15 Jahren habe ich angefangen mir autodidaktisch das Gitarrenspiel beizubringen, von da an begann für mich die bisher erfüllenste Reise meines Lebens…

Mit 17 Jahren habe ich für ca. 2 Jahre Unterricht in Harmonielehre und Rhythmusdidaktik genommen. 

Zu dieser Zeit widmete ich mich vorzugsweise den Stilrichtungen Blues, Funk, Rock, Soul sowie Pop und Indie (John Mayer, Pink Floyd, Jimi Hendrix, Mark Knopfler, etc.) 

Währenddessen habe ich auch schon wöchentlich 2 Schüler erfolgreich musikalisch unterrichtet.

In meiner Schulzeit habe ich ein kleines Indie-Pop Projekt in die Welt gerufen, welches auf dem Jimi Hendrix Festival Fehmarn 2017 sein Debut feierte.

Nach einer zweijährigen Phase des Experimentierens, mit unterschiedlichstem Material aus Jazz, Metal, Progressive Rock, Fusion und Hip Hop (Jeff Beck, Steve Lukather, Plini, Pat Metheny, Joe Pass, etc.) habe ich seit ca. 1,5 Jahren Unterricht bei Guido Bungenstock.

Auf meiner niemals endenden Reise durch die Welten der Musik versuche ich mir jeden Tag neue Erfahrungen und Wissen zu erarbeiten, um die Freude, welche ich beim musizieren habe, mit möglichst vielen Menschen zu teilen.

Ich arbeite derzeit an meiner ersten EP.

Unterrichtskonzept

Für mich ist die intensive Auseinandersetzung mit Musik der Schlüssel für den Lernerfolg an jedem Instrument.

Hören steht dabei an wichtigster Stelle. Musik „hören“ wir ja auch hauptsächlich, richtig?

Die Notierung und das Lesen der Musik in Notenschrift wird je nach Bedarf an die Erlernten Inhalte angepasst und sollte als Ergänzung zum klanglich Gelernten den Unterricht kompletieren.

Das erfolgreiche Erlernen eines Instruments erfolgt weitesgehend durch eine eingehende Analyse und Interpretation bestehender Musik.

Analysiert werden natürlich die gespielten Noten und der Rhythmus, doch ebenso wichtig ist der Ton und die Phrasierung des Gespielten.

Das wichtigste neben dem Interpretieren von bestehender Musik ist für mich das entsprechende Gegenteil, die Improvisation und das spielerische Experimentieren mit all den Klängen die sich dem Instrument entlocken lassen.

Ich entwickle meinen Unterricht indivduell nach den Voraussetzungen des Schülers.

Ziel ist es die individuelle musikalische Entwicklung des Schülers zu fördern und beratend zu begleiten.

Der Spaß am musizieren steht für mich an erster Stelle!

Alter

22 Jahre

Lehrerbeispiel

Jetzt Probestunde vereinbaren!