Francesco Sannicandro

Gesang (Pop-Oper), Klavier (Classic), Keyboard and Synthesizer, Bandcoaching und MFE
Francesco Sannicandro

Alter

28 Jahre

Musikalische Vita

Ich kam schon früh mit der Welt der Musik in Berührung, genauer gesagt mit dem elektrischen Keyboards meines Vaters. Mit 9 Jahren begann ich das Klavier spielen und das Komponieren meiner ersten eigenen Melodien folgte schon bald.

Meinen Abschluss als Opernsänger habe ich am “Conversatorio di Musical Niccolò Piccinni’ di Bari” (Süditalien) absolviert. In dieser Zeit habe ich an vielen Opernprojekten mitgewirkt und Rollen berühmter Stücke wie zum Beispiel “Tosca” oder “La Traviata” interpretiert. Ich habe in der Hauptrolle als Prinz “Stordilano di Granada” den sogenannten “Traetta Opera Festival Preis” im Jahr 2016 gewonnen, der in Bitonto verliehen wird.

Danach war ich für ein Jahr an einem amerikanischen College in Huntington Beach (Kalifornien), wo ich meine Musiksaubildung fortsetzte, bevor ich Ende 2017 nach Hamburg zog. Hier habe ich schon in “Carmen” in Kooperation mit dem Opernloft/ Ernst Deutsch Theater und “Così fan tutte“ für die Bergedorfer Musiktage mitgewirkt.

Neben klassischer Musik habe ich auch eine große Leidenschaft für Rockmusik. Mit meiner Band “EXSONO” in Italien habe ich schon eine eigene CD produziert, für die ich die Lieder geschrieben, komponiert und gesungen bzw. mit dem Keyboard und Synthesizer begleitet habe.

Das Komponieren ist meine größte Leidenschaft. Wann immer ich freie Zeit finde, denke ich mir neue Melodien aus.

Unterrichtskonzept

Gesang

Vor Kurzem habe ich diesen Satz gelesen: “die Stimme eines Menschen ist so einzigartig wie sein Fingerabdruck” (Norbert Lossau). Gerne halte ich mich an dieses Zitat und passe meinen Unterricht individuell deinem Entwicklungsstand an und gehe auf deine besonderen Bedürfnisse ein. Mein Ziel ist es, dass du dein Instrument, die Stimme, besser kennen lernst und verstehst wie du diese richtig einsetzt. Dabei ist es mir vor allem wichtig, dass dies auf eine “gesunde” Weise geschieht, also so zu singen, dass für deine Stimme keine Belastung entsteht (zum Beispiel mit der richtigen Atemtechnik).

Ich werde mich stets bemühen, das Beste aus der Gesangsstunde für dich herauszuholen. Der Spaß am Singen soll dabei nicht verloren gehen!

Ich unterrichte Techniken für klassisches Singen, so wie für Pop Voice.

Klavier/ Keyboard

Auch beim Klavier- und Keyboardunterricht ist es mir wichtig, mein Konzept dem Level eines jeden Schülers flexibel anzupassen.

Das Klavier ist ein so vollständiges Instrument, dass es jede Note des gesamten Orchesters spielen könnte und das möchte ich dir Nahe bringen.

Ein Keyboard ist in meinen Augen ideal für Bands, da es so vielseitig ist. Das tolle daran ist, dass du elektrische Sounds spielen kannst, die nicht real sind und so ein neues Ambiente und eine andere Atmosphäre schaffen kannst. Es macht Spaß damit zu experimentieren!

Musikalische Früherziehung (MFE)

Die beste Zeit für das Erlernen musikalischer Talente sind die ersten Lebensjahre eines jeden Menschen.

Spielerisch führe ich die Kinder an die Musik heran und tauche gemeinsam mit ihnen in die faszinierende Welt der Klänge und Rhythmen ein. Die Kinder lernen ihre eigene Stimme kennen. Zusammen erarbeiten und singen wir bekannte und neue Lieder, klatschen erste Rhythmen und musizieren mit kleinen Instrumenten wie Rasseln, Glöckchen oder Klanghölzern. Manchmal bringe ich sogar mein eigenes kleines Keyboard mit, was für die Kinder immer wieder ein Highlight ist.

Gerne begleite ich Lieder durch Bewegung, so dass die Kleinen Texte und Melodien besser verknüpfen und so verinnerlichen können. Durch Bewegungs- und Tanzspiele können sie ihren eigenen Körper erleben und stärken ganz nebenbei ihre Koordination, sowie Grob- und Feinmotorik.

Kinder lernen am besten durch Wiederholungen. Deshalb habe ich feste Rituale wie zum Beispiel das immer wiederkehrende Abschiedslied am Ende jeder Stunde.

Ich biete den Kindern je nach Alter die verschiedensten Lieder, Reime, Finger- und Klatschspiele und zwischendurch bringe ich auch gerne mal ein klassisches Stück mit.

Ich bin stolz, dass ich die ersten Schritte der Kleinen in die Welt der Musik begleiten darf.