Schlagzeug

Lilian Stenzel

Musikalische Vita

Lilian Stelzel Foto: Sebastian Madej

Schon seit meiner Kindheit spielt Musik eine besondere Rolle in meinem Leben. In meiner Kindergartenzeit nahm ich an der musikalischen Früherziehung teil und begann im Grundschulalter mit dem Klavierunterricht.

Mit ca. 10 Jahren entwickelte ich angetrieben von meiner Bewunderung zu Bands wie „Nirvana“, „Blur“, oder auch den „Pixies“ den Wunsch Schlagzeug zu lernen. Also setzte ich mich an das alte Drum-Set meines Vaters und begann mit meinem ersten Schlagzeugunterricht.

Da mich die Musik noch weiter begeisterte, lernte ich später autodidaktisch das Gitarre- sowie Bassspielen und lernte auch ohne Unterricht weiter Klavier spielen. Mit 17 Jahren begann ich zusätzlich Gitarrenunterricht zu nehmen.

Trotzdem lag mein Schwerpunkt auf dem Schlagzeug, da mich dieses Instrument einfach am meisten begeistert. Für mich ist Musik mehr als nur schöne Klänge. Musik verbindet, reduziert Stress, verändert unsere Stimmung. Musik ist eine Kommunikation zwischen Gehirn und Körper, zwischen Person und Umgebung und noch so vieles mehr.

Das Musizieren mit anderen Menschen macht mir am meisten Spaß und ich spiele nicht nur selber sehr gerne Konzerte sondern besuche diese auch häufig. Seit 2019 spiele ich in der Hamburger Indie-Rock-Band „KOMMANDO KANT“ und arbeite beruflich als Ergotherapeutin.

Unterrichtskonzept

Ich habe selber um die 10 Jahre Schlagzeugunterricht genossen und möchte nun mein Wissen, welches ich mir zusätzlich durch entsprechende Fachliteratur und dem Internet angeeignet habe, weitergeben.

Am wichtigsten ist mir das die Schüler:innen Spaß am Spielen und Lernen hat.

Die Songs die wir gemeinsam nach Noten oder auch nach dem Gehör spielen sollen Dir, gefallen und können auch gerne von Dir ausgesucht werden.

Die Art und Weise wie Menschen am besten lernen, ist individuell. Aus diesem Grund halte ich es für notwendig, auf alle Schüler:innen individuell einzugehen und mit ihnen gemeinsam herauszufinden, welche Lernmethode am besten funktioniert.

Die Entwicklung von kreativen Ideen und das Lernen von Rudiments sind dabei allerdings eine wichtige Grundlage und daher ein wiederkehrendes Element in meinem Unterricht.

Jetzt Probestunde vereinbaren!