Klavierunterricht

Thomas Nikolov

Musikalische Vita

Klavierunterricht Bergedorf in der CMS Musikschule Thomas Nikolov
  • 02/2008–05/2015: Gesang im Knabenchor Hannover e. V. – Stimmgruppe Sopran II
  • 10/2008–11/2011: Blockflötenunterricht – Sopran- und Altblockflöte (Musikschule der Stadt Hannover)
  • 10/2010–03/2013: Besuch des VIFF (Vorklasse des Instituts zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover)
  • 01/2012–05/2012: Klarinetten-Unterricht (Musikschule der Stadt Hannover)
  • 06/2012–10/2016: Klavierunterricht (privat)
  • 11/2015–09/2018: Teilnahme an der Studienvorbereitenden Ausbildung (SVA) in der Musikschule der Stadt Hannover bei Johannes Klose
  • 2016–2018: Sänger und Pianist im Schulchor des Gymnasiums Käthe-Kollwitz-Schule Hannover
  • 10/2016: Praktikum/Hospitation bei der Staatsoper Hannover, Abteilung Orchester
  • seit 11/2016: Klavierunterricht in der Klavierklasse von Vassilia Efstathiadou, Gesang im Knabenchor Hannover e. V., Stimmgruppe Bass 1
  • 22.06.2018: Erwerb des Abiturs an der Käthe-Kollwitz-Schule Hannover
  • seit 10/2018: Studium Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung – Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Klavier in der Klavierklasse von Vassilia Efstathiadou, in diesem Rahmen mehrere Stellen als Klavierbegleiter und Klavierlehrer, Auftritte vor allem als Begleiter von Sängerinnen und Sängern
  • seit 7/2021: Gesangsunterricht bei Dörte Blase

Unterrichtskonzept

Mein Unterrichtskonzept richtet sich individuell an die Fähigkeiten, Ziele und das Alter jedes einzelnen Schülers.

Der Einstieg im Klavierunterricht beginnt bei mir in aller Regel erst einmal ohne Noten. Wir versuchen schon zu Beginn Melodien und Lieder zu spielen, die die Kinder schon einmal gehört oder gesungen haben. Auf diese Weise und mit einigen elementaren Übungen erkunden wir in den ersten Wochen das Klavier. Wenn die ersten Lieder gespielt und Tastennamen gelernt wurden, beginnen wir mit dem Notenlesen. 

Von da an gibt es immer wieder zwei Hauptthemen im Unterricht. Zum einen der technische Bereich: Das Wohlfühlen am Instrument, die richtige Haltung und eine stetig wachsende Fingerfertigkeit werden u. a. mit einem kompakten Übungsrepertoire aufgebaut.  

Außerdem der noch wichtigere musikalische Bereich: Das Spielen von Melodien nach Gehör, der freie Ausdruck am Instrument und ein feines Klangempfinden tragen insbesondere zu einem freudigen Musizieren bei.

Bei den Stücken bin ich im Grunde für alles offen, mache aber in meinem Unterricht insbesondere gerne bekannte Melodien aus dem volksliedhaften oder populärmusikalischen Bereich sowie klassische Klaviermusik. 

Jetzt Probestunde vereinbaren!