Über uns

Unsere Musikschule entstand 1992 mit der Idee, unsere Liebe zur Musik mit viel Spaß und Leidenschaft an unsere Schüler*innen weiterzugeben.

Was zunächst im Keller eines Mehrfamilienhauses begann, entwickelte sich mit den Jahren zu einer der größten privaten Musikschulen in Hamburg.

Heute unterrichten 50 Musiklehrer*innen an unseren vier Standorten Bergedorf, Lauenburg, Fünfhausen und Wohltorf. Neben Unterricht auf nahezu allen Musikinstrumenten im Einzelunterricht, bieten wir Kurse in Musikalischer Früherziehung, Bandtraining, Musikwerkstatt, Kinder- und Erwachsenengeburtstage, Studiocoaching und Trommelgruppen an.

Die CMS kooperiert mit zahlreichen Schulen und Kindergärten in Hamburg und Schleswig-Holstein. Unser Ziel ist es, euch den Zauber der Musik ans Herz zu legen. Und der kürzeste Weg zum Herzen führt durch die Ohren.

Jasmina Baumann

Also ich mag an der Musikschule, dass die Lehrer sehr stark auf die persönlichen Wünsche der Schüler eingehen. Liedwünsche können immer geäußert werden und werden sofort berücksichtigt, genauso wie die ganze Musikrichtung von Schüler bestimmt werden kann.

Johann Hannig

Mir gefällt an der CMS:

  • sympathische/lockere Lehrer
  • man kann aussuchen was man spielt
  • freie Unterrichts Gestaltung

Felix Kistenmacher

Ich mag an unsere Musikschule. Das die Kinder sich da wohlfühlen, gerne zum Unterricht gehen. Mit strahlenden Augen rauskommen und die Liebe zur Musik entdecken können.

Hannah Tutorski

An der CMS mag ich die offene und lockere Atmosphäre, verschiedene Musikinstrumente auszuprobieren. Im Untertitel spürt man die Leidenschaft der Musiklehrer und es macht einfach Spaß! Ganz toll war der unvergesslicher Musikgeburtstag!

Familie Engel

Wir finden die CMS klasse, weil unser Kind immer super gerne zum Unterricht geht und der Lehrer seinen Unterricht optimal an den Fähigkeiten und Vorstellungen unseres Kindes orientiert.
Wir finden gut, dass der Unterricht unserem Sohn Spaß macht und keine Belastung ist.
Wir sind echt total begeistert! Danke dafür!

Familie Engel

Ich bin gerne an der CMS, weil ich gefragt werde was ich lernen will.
Ich mag an der CMS, dass man viele verschiedene Möglichkeiten hat sein Können zu verbessern und auch zu zeigen.

Frieder Engel

Alice und Michaela Kessler

Hi Holger, mir bzw. uns gefällt, dass die Lehrer so locker sind und auf die Charaktere und Stimmungen der Kinder eingehen. Auch finden wir die familiäre Atmosphäre sehr angenehm super Musikschule. Lg Michaela

Dr. Kaan Bülte

Was ich an der Musikschule so mag ist ihre einzigartige Wohlfühlatmosphäre:
Professionalität paart sich mit lockerer Leichtigkeit. Hinzu kommen die einladenden Räumlichkeiten, was letzlich einen Ort schafft, wo Lernen wirklich Spaß macht. Weiter so!

Patrick Paluch

Ich finde die Musikschule CMS gut, weil sie Kindern eine qualifizierte musikalische Ausbildung ohne Leistungsdruck übermitteln.
Meinem Sohn gefällt es dort sehr gut, weil sie auf alles eingehen was meinem Sohn Spaß macht und ihn somit auch motiviert.

Leo Vester

Ich mag die CMS wegen der Flexibilität und Individualität. Es wird auf das Kind eingegangen und kein striktes/strenges Programm durchgezogen.

Romy und Jutta Geereking

Lieber Holger!
Ich bin vom Unterricht bei Dir total begeistert, da Du Romy‘s Musikwünsche erfüllst.
Sie ist jedes Mal total stolz wieder einen Song aus den aktuellen Charts bei Dir gelernt zu haben! Echt toll!
Danke und liebe Grüße von Jutta

Stefanie Schafforz

Mir gefällt die entspannte Atmosphäre und dass ich die Songs aussuchen kann. Das Üben macht mir großen Spaß und ich habe schnell Fortschritte gemacht.

Amelie und Domenique Weidner

Wir haben uns für die CMS Musikschule entschieden, weil die Lehrer super nett sind, Instrumente zur Verfügung gestellt werden und man in coolen Studios aktuelle Songs spielen kann.

Die Geschichte unserer Schule

Die Idee, eine kreative Musikschule zu gründen, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen gern besuchen und doch immer wieder mit einem guten Gefühl verlassen, entstand aus meinen eigenen Erfahrungen als Kind eines Musikers.

Mein Vater legte großen Wert auf eine fundierte musikalische Ausbildung. Meine Lehrer waren gute Musiker, aber ich kann nicht sagen, dass mir der Unterricht irgendwann einmal Spaß gemacht hätte. Freude am Musizieren und die Förderung von Kreativität stand im klassischen Klavierunterricht in den 1970er-Jahren nicht auf dem Lehrplan.

Holger Schmidt, Gründer und Schulleiter der CMS Musikschule in Bergedorf, Wohltorf und Lauenburg.
Holger Schmidt, Schulleiter

Daher stand für mich nach dem Abschluss einer pädagogischen Ausbildung an der FS für Sozialpädagogik fest, dass ich beruflich Musik, Pädagogik und Kreativität miteinander verbinden möchte. Musizieren soll Spaß machen und der Besuch einer Musikstunde sollte ein Highlight sein, auf das man sich freut und an das man sich gern erinnert. Respekt, Wertschätzung und ein freundschaftliches, vertrauensvolles Verhältnis zu den Musiklehrern sollten dabei selbstverständlich sein.

1992 begann ich im Kellerraum meiner Wohnung, meine Schüler auf den Instrumenten Klavier und Gitarre zu unterrichten. Während meiner Ausbildung, damals noch ohne Führerschein und Auto, habe ich sie mit Bus und Bahn zu Hause besucht. Wenig später mieteten meine damalige Frau und ich ein Haus in Boberg und bauten den Keller zu einer kleinen, privaten, fast schon idyllischen Musikschule aus.

Ich erinnere mich noch gern an diese Anfänge: Die Atmosphäre war sehr familiär. Schüler*innen, Eltern und die ersten Mitarbeiter*innen, die nun auch Schlagzeug und Saxofon unterrichteten, gehörten irgendwie mit zur Familie.

Schon sehr bald waren unsere Räumlichkeiten zu klein und auch das größere Nachbarhaus, das wir schließlich kauften und den Keller ebenfalls zur Musikschule ausbauten, reichte schließlich nicht mehr aus, sodass wir im Weidenbaumsweg 139 Studios dazu mieteten. Als wir schließlich fast die gesamte Fläche des Erdgeschosses nutzten, nahmen die Beschwerden der Mitmieter zu, sodass wir uns entschlossen, den Kauf von zwei Immobilien für unsere Schule zu wagen.

Fündig wurden wir im Mai 2009 in der Kurt-A-Körber-Chaussee 25. Die Häuser der alten Gaswerke standen zum Verkauf. In vier Wochen harter, schweißtreibender Arbeit und dank der Unterstützung vieler Freundinnen und Freunde entstanden schließlich insgesamt 18 Unterrichts-Studios und drei Räume für die Schulverwaltung im sogenannten Glockenhaus.

Zwei Jahre zuvor haben wir in Wohltorf (Kreis Herzogtum Lauenburg) eine Musikschule in den Räumlichkeiten der ehemaligen Kreissparkasse eröffnet.

Im April 2019 starteten wir mit einer weiteren Musikschule in Lauenburg. Und das obwohl uns immer wieder zugetragen wurde, dass eine Musikschule in Lauenburg keine Aussicht auf Erfolg hätte. Wir sind heute sehr glücklich, dass wir so vielen kreativen, musikalischen und musikbegeisterten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Lauenburg einen Ort zum Musizieren geben können. Einen Ort, in dem sie Raum zum persönlichen und musikalischen Wachstum finden.

Wir danken allen, egal ob Schüler*in, Eltern oder Freund*in, für ihr Vertrauen in uns. Durch ihr Strahlen und Lächeln, ihre Geduld und ihre Liebe zur Musik machen sie uns jeden Tag glücklich.

Holger Schmidt
Inhaber & Schulleiter